Side-Event des bvek auf der COP 16 der UNFCCC

"Linking of the national and regional Emission Trading Systems"

am 04.12.2010

Ungefähr 30 Teilnehmer konnte Alexander Sarac, der stellvertretende Vorsitzende des bvek, auf dem Side-Event während der COP 16 der UNFCCC zum Thema "Linking of national and regional Emission Trading Systems" in Cancun begrüßen. Mit dieser Veranstaltung setzte der BVEK die Tradition der aktiven Teilnahme im Rahmen der klimarelevanten UN-Konferenzen fort. Die Veranstaltung im Messezentrum Cancun war mit circa 30 Besucher für diese späte Zeit am Samstag Abend gut besucht.

Alexander Sarac, Vize-Vorsitzender des BVEK und Leiter der Rechtsabteilung der EcoSecurities Group, begann die Veranstaltung mit der Begrüßung gefolgt von einer Präsentation mit dem Titel „Key Components of a Global ETS“, in der die Vorzüge eines globalen Systems vorgestellt und Stellung zu Grundsatzfragen in diesem Zusammenhang erläutert werden. Die Präsentation spiegelt die Position des BVEK zum Thema wider.

Im Anschluss gab Axel Michaelowa, Senior Founding Partner der Perspectives GmbH und Mitglied des BVEK, eine Präsentation mit dem Thema “Project-based emission credits as world currency for emissions trading schemes”. Darin erläuterte er die Rolle von Emissionsreduktionszertifikaten in einem globalen Handelssystem und machte konkrete Vorschläge, die es bei der Umsetzung eines globalen Systems und der Verwendung von Emissionszertifikaten in der Zukunft zu beachten gilt.

Der dritte Vortrag mit dem Titel „Linking Regional Carbon Markets“ wurde von Andrew Prag vom Environmental Directorate der OECD präsentiert und stellte Ergebnisse einer OECD Studie zum Thema vor, die sich vor allem mit den Kosten des Emissionshandels und anderer Regulierungsinstrumente auseinander setzte. Weitere Ergebnisse der Studie waren die Kosten für verschiedene Staaten und Regionen und deren Teilnahme an Emissionshandelssystemen.

Miles Austin, Direktor bei Carbon Markets Investor Association  aus London, nahm zu den vorgestellten Präsentationen Stellung. Des Weiteren machte er Ausführungen zur der Bedeutung und den wirtschaftlichen Möglichkeiten des Emissionshandels und die positiven Auswirkungen zum erreichen des globalen Klimazieles.

Im Anschluss an die Ausführungen ergab sich die Möglichkeit für Fragen der Teilnehmer, die zu einer halbstündigen regen Diskussion führte.

Key Components of a Global ETS
Alexander Sarac,
Stellvertretender Vorsitzender des bvek und Leiter der Rechtsabteilung der EcoSecurities Group

 

Download des Vortrags

Project-based emission credits as world currency for emissions trading schemes
Axel Michaelowa, 
Senior Founding Partner der Perspectives GmbH und Mitglied des BVEK

 

Download des Vortrages

Linking Regional Carbon Markets
Andrew Prag, Environmental Directorate der OECD

 

Download des Vortrages

Podium
 
 
 
Diskussionsteilnehmer aus dem Publikum